Nagelkreuz in unserer Kirche

„Alle haben gesündigt und ermangeln des Ruhmes, den sie bei Gott haben sollten.

Röm. 3,23

Darum beten wir:

Den Haß, der Rasse von Rasse trennt, Volk von Volk, Klasse von Klasse:

VATER; VERGIB!

Das habsüchtige Streben der Menschen und Völker, zu besitzen, was nicht ihr eigen ist:

VATER; VERGIB!

Die Besitzgier, die die Arbeit der Menschen ausnutzt und die Erde verwüstet.

VATER; VERGIB!

Unseren Neid auf das Wohlergehen und Glück der anderen:

VATER; VERGIB!

Unsere mangelnde Teilnahme an der Not der Heimatlosen und Flüchtlinge:

VATER; VERGIB!

Die Sucht nach dem Rausch, der Leib und Leben zugrunde richtet:

VATER; VERGIB!

Den Hochmut, der uns verleitet, auf uns selbst zu vertrauen und nicht auf Gott:

VATER; VERGIB!

Seid untereinander freundlich, herzlich und vergebt einer dem anderen, gleichwie Gott Euch vergeben hat in Christus. 

AMEN

Eph. 4,32

 

– Das Versöhnungsgebet der Kathedrale von Coventry -

Andachtsplatz

Das Nagelkreuz von Coventry

zur Geschichte ...

Das Nagelkreuz in unsere Kirche

Das Nagelkreuz befindet sich seit 1991 in unserer Kirche.

Wir erhielten es aus der freikirchlichen
Gemeine "St. Stephen the Martyr" aus Coventry, welche im Stadteil Canley liegt als Geschenk.

Auf der linken Seite am Sandsteinblock befindet sich ein Kruzifix, ein Nachguss.
Das Original befindet sich in unserer Partnergemeinde in Hermannsburg
.

Eine Umfangreiche Informationsmappe zum Nagelkreuz befindet sich am Andachtsplatz. 

Einige Auszüge:

Dr. Paul Östereicher
Versöhnungspfarrer von Coventry

Friedensdekade 2004

Sommerfest 2005

 

Nagelkreuzgemeinden in Deutschland

weitere Informationen ...