Nacht der Lieder, Samstag, 2. November 18-21 Uhr

Gemeinsames Singen einfacher Lieder aus den Kulturen der Welt angeleitet von Gabriel Jagieniak, Akkordeon und Corynna Kilian, Große Trommel. Nun schon zum 6. Mal findet die Nacht der Lieder statt und zum 3. Mal in der Stephanuskirche. Ein Abend, um zusammenzukommen, zu singen über das Leben, den Wunsch nach Frieden, die Liebe - und: um sich zu erfreuen an den gemeinsamen Tönen vieler Menschen, die sich hier vielleicht zum ersten Mal treffen. Von Volksliedern über hebräische Gesänge, Mantren, Niguns, Kindermund-Lieder und natürlich auch christliche Gesänge wie Lieder aus Taize soll dieser Abend einladen, die große Menschen-Gemeinschaft über ihre Lieder zu feiern. Kommen Sie und bringen Sie Ihre Familien, Freunde und Nachbarn mit. Eintritt: auf Spendenbasis. Ein Teil des Erlöses geht an ein soziales Projekt u./o. Einrichtung.

Bild zu Georgien

Georgien und der Kaukasus - Buchvorstellung mit Jörg Schöner: 25. November 19.30 Uhr

2018 war Georgien Gastland der Frankfurter Buchmesse. Das war für den Blasewitzer Fotografen Jörg Schöner ein Anlass, einen Bild- und Textband über seine Reisen nach Georgien vorzulegen, der im Michael Imhof Verlag erschien. Seit über 50 Jahren fotografiert er in Georgien und im Kaukasus. Seine Bilder und Berichte entstanden in den Jahren von 1964 bis 2014. Schöner berichtet von Abenteuerreisen, Bergtouren und Wanderungen durch den Kaukasus. Mit eindrucksvollen Aufnahmen werden Landschaft, Architektur und Menschen Georgiens porträtiert. Co-Autor ist der Geophysiker Alrecht Schulze, der seinen Freund Jörg Schöner auf vielen Reisen begleitete. Der Band enthält auch einen Essay von dem georgischen Schriftsteller Wachuschti Kotetischwili (1935-2008), der voller Begeisterung, Stolz und Anmut sein Heimatland beschreibt. Eingeladen wird zur Buchvorstellung mit Präsentation der Fotografien im Gemeindehaus im Lutherzimmer.

 

Martinsfest am 9. November

Unser diesjähriges Martinsfest feiern wir am Samstag, dem 10. November. Mit all denen, die kommen wollen und insbesondere den Senioren unserer Gemeinde sind wir ab 15.00 Uhr in unserer Kirche zusammen. Bei und nach Kaffee und Kuchen wollen wir uns mit dem Leben des Heiligen Martin von Tours beschäftigen und darüber nachdenken, was sein Leben für uns heute bedeuten könnte. Dann erwarten wir nach dem Martinsspiel für die Kinder, das in der katholischen Kirche „Heilige Familie“, Meußlitzer Str. 108 stattfindet, den Umzug der Kinder mit dem Heiligen Martin zu Pferde und werden schließlich am Feuerkorb die Martinshörnchen miteinander teilen. Seien Sie alle herzlich eingeladen Ihr Pfarrer